open design möbel
// Open design Kategorie Indikator

Tags: Buch | Möbel | Open Design |

Share this news
Facebook Twitter Linkedin Google Email

OPEN DESIGN MÖBEL – DO IT YOURSELF

Cover_Open_Design_Moebel_webIm Herbst ist im freya verlag ein Buch zu den Open Design Möbeln der Familie Binder und dem Hocker von frauklarer erschienen, inklusive Creative Commons lizenziertem Material und Bauanleitungen. Hier die Kurzbeschreibung des Verlags:

// SESSEL, LIEGE, HOCKER: Selbst gemachte Möbel

“Ein DIY-Mensch muss seinen Spiel- und Basteltrieb immer wieder neu ausleben. Die außergewöhnlichen „Open Design“-Entwürfe stellen eine Methode vor, kreativ tätig zu sein. Holz, Kabelbinder und Beton sind die benötigten Baustoffe. Genaue Bauanleitungen zeigen, wie leicht fantasievolle Kunstobjekte entstehen, für die man im Haushalt gleich eine vernünftige Verwendung hat. Sessel und Hocker kann man schließlich immer brauchen.”

Anlässlich der Veröffentlichung haben wir mit unserer Open Design Spezialistin Magdalena Reiter ein kurzes Interview geführt :

CREATIVE REGION: Was ist Open Design?

MAGDALENA REITER: Unter Open Design fallen all jene Strömungen, die sich damit beschäftigen, Gestaltung und Gestaltungsprozesse transparent, verständlich und inklusiv zu machen und Entwürfe für andere zum Weiterverarbeiten einladend zu machen. Diese Offenheit birgt viele Vorteile in sich. Beispielsweise haben NutzerInnen vielfach verlernt, den Wert von Produkten einzuschätzen, weil sie nicht verstehen, wie viel Arbeit dahinter steckt, was zum Beispiel per Hand gemacht wird und was eine Maschine herstellen kann. Solche Prozesse transparent zu gestalten, hilft nicht nur den KonsumentInnen, sondern auch den DesignerInnen selbst. Denn sie brauchen sich nicht ins Dumping-Rad schmeißen, sondern können viel besser erklären, warum Dinge ihren Preis und ihren Wert haben.

CREATIVE REGION: Warum dieses Buch?

MAGDALENA REITER: Nachdem wir die Familie Binder fertig gestaltet hatten, haben wir die Möbel, aber auch die Baupläne, Fotos und Texte unter eine Creative Commons Lizenz gestellt (CC BY-SA). Somit können andere sie für eigene Projekte weiterverwenden, solange sie uns als UrheberInnen nennen und eigene Werke, die auf der Arbeit aufbauen unter die gleiche Lizenz stellen. Dadurch wurden diese Inhalte im Netz recht oft geteilt und so ist auch der Verlag auf uns aufmerksam geworden. Sie haben freundlicherweise nochmal nachgefragt, ob sie ein Buch aus den Materialien machen dürfen, obwohl das rechtlich gar nicht notwendig gewesen wäre. Wir haben uns aber natürlich über das Angebot gefreut, denn es bringt allen was: Der Verlag hat Inhalte für ein tolles Buch bekommen und über uns wurde eines geschrieben.

CREATIVE REGION: Was erwartet uns im Buch?

MAGDALENA REITER: Das Buch enthält Bauanleitungen für vier unterschiedliche Möbelstücke: Der Betonhocker von frauklarer sowie Sessel, Liege und Hocker der Familie Binder können mit Hilfe der Anleitung nachgebaut werden. Zudem gibt es reichlich Tipps und Tricks zu den Werkstoffen Holz und Beton. Wir geben auch eine Einführung darin, wie man die Möbelstücke nach den eigenen Bedürfnissen verändern kann und was man dabei beachten sollte.

Weitere Informationen zum Thema Open Design gibt’s bei uns in der CREATIVE REGION. Die Vorschau zum Buch findet ihr hier: OPEN DESIGN MÖBEL


Kommentar-Sprechblase
1
People Talking
  1. Sehr toll. Die Idee wird Schule machen. Selber machen liegt im Trend.

    05.01.2016, 23:16 Uhr

// Meld' dich zu Wort

Sei aber nett!
* Pflichtfelder

top