> Regionales Neuland betreten und Wachstum schaffen. Regionen, die sich ihrer Stärken bewusst sind und bereit sind Tradition und Landleben neu zu denken, können extrem gut wachsen. Die Neu- und Andersnutzung von Industriebrachen oder leeren Ortskernen kann die Attraktivität für Zuziehende und junge Menschen steigern. Wir sind die Ansprechpartnerin für alle, die ihr regionales Potenzial in und für die Region heben möchten.

> Cause Creativity matters.

Wir sind davon überzeugt, dass industriell geprägte Regionen und die Kreativwirtschaft voneinander profitieren. Denn in naher Zukunft wird Industrie anders funktionieren und aussehen – mit grundlegenden Auswirkungen auf Produktionsweisen, auf unser Arbeits- und Sozialumfeld. Damit traditionelle Industrieregionen in diesem Transformationsprozess bestehen können, bedarf es wirtschaftlicher Innovation und gesellschaftlicher Entwicklung. Die Kreativwirtschaft kann hier als wichtige Triebkraft wirken. Die Creative Region entwickelt unterschiedliche Formate, die die engere Vernetzung der Kreativwirtschaft mit traditionellen Industriebranchen forcieren. 

Kommende Termine

keine Beiträge gefunden

News zum Thema

oss21

Open Studios Steyr 2021: Made in and for Steyr

Kreativität und Regionalentwicklung, Vernetzung und Sichtbarkeit
Ziel der Open Studios Steyr ist es, einen Einblick in innovative Arbeitsweisen der Kreativen zu erhalten, zu verstehen was sie bewegt und antreibt, die Persönlichkeiten hinter den Arbeiten kennen zu lernen und zu verstehen, wie ihre Arbeit den Alltag und die Region prägt.

LIWEST Challenge: 5G-Anwendungen

Innovation und Transformation, Kreativität und Regionalentwicklung
Das ist die 2. Challenge für den CREATIVE HACKATHON am 22.-24. Juni 2021: LIWEST sucht neue Anwendungsmöglichkeiten für 5G! Du hast Ideen? Mach als Hacker*in mit!

Das war die Learning Journey ins Quartier A

Kreativität und Regionalentwicklung, Vernetzung und Sichtbarkeit
Mit über vierzig TeilnehmerInnen aus Stadtplanung und innovationsorientierten Gemeinden ging es am 15. September nach Amstetten. Gemeinsam mit innovativen VordenkerInnen gingen wir im Quartier A der Frage nach, wie man Regionen, Gemeinden und Standorte attraktiver, kreativer und innovativer gestalten kann – und sie dabei zum Anziehungs- und Knotenpunkt für kreative Unternehmen oder Start-Ups macht.

Creative Coffee Break Special #2: Mit der regionalen Kreativszene zur Kulturhauptstadt – Patricia Plasser, Stefan Heinisch und Martin Hollinetz im Gespräch

Creative Coffee Break, Kreativität und Regionalentwicklung, Vernetzung und Sichtbarkeit
Mit der erfolgreichen Bewerbung des Salzkammerguts zur Kulturhauptstadt Europas zeigt die regionale Kreativszene, was sie zu bieten hat. Im Coworking-Space co-werk in Gmunden laufen viele dafür notwendigen Fäden zusammen. Wie sich Ideen, Innovationen, Regionalentwicklung und Kreativwirtschaft zu einem inspirativen Netzwerk verbinden und sich gerade auch deshalb das Salzkammergut als attraktiver Lebens- und Arbeitsraum für Kreativschaffende etabliert hat, erzählen Patricia Plasser, Stefan Heinisch und Martin Hollinetz in einem Special der Creative Coffee Breaks.

Open Studios Steyr 2020

Kreativität und Regionalentwicklung, Vernetzung und Sichtbarkeit
Von 24. – 26. September 2020 finden in Steyr und Umgebung zum zweiten Mal die Open Studios statt. 18 Studios & Projekte, die sich dem diesjährigen Thema „AN VIELEN ORTEN“ von verschiedenen Aspekten nähern, zeigen künstlerische wie technologische Aspekte aus ihrer Sicht.
Deus ex Fabrica in Vicenza / Credit: Deus ex fabrica

Kreativität transformiert Industrieregionen

Kreativität und Regionalentwicklung
Gemeinsam mit einem internationalen Projektteam entwickeln wir Maßnahmen und Formate für Industrieregionen, um die Kreativität als Innovationsmotor verstärkt sichtbar zu machen. Projektmanagerin Julia Pohn erzählt mehr darüber.

Projekte

InduCCI

Wir sind davon überzeugt, dass industriell geprägte Regionen und die Kreativwirtschaft voneinander profitieren. Denn in naher Zukunft wird Industrie anders funktionieren und aussehen – mit grundlegenden Auswirkungen auf Produktionsweisen, unser Arbeits- und Sozialumfeld. Damit traditionelle Industrieregionen in diesem Transformationsprozess bestehen können, bedarf es zweierlei: Wirtschaftlicher Innovation und gesellschaftlicher Entwicklung. Die Kultur- und Kreativwirtschaft kann auf beiden Ebenen als wichtige Triebkraft wirken.

Das internationale InduCCI-Team greift dieses Potential für Österreich, Deutschland, die Tschechische Republik, Polen, Italien, Slowenien und Belgien auf und fördert die Kultur- und Kreativwirtschaft in ausgewählten Industriegebieten. Die Creative Region entwickelt dabei unterschiedliche Formate, die die engere Vernetzung der Kreativwirtschaft mit traditionellen Industriebranchen forcieren.

Unter anderem haben wir im Rahmen eines Lehrgangs zwölf Jungunternehmer*innen aus der Kreativbranche wichtige Inputs für Wachstum, Erfolg und Unternehmertum mitgegeben und für über vierzig öffentliche Entscheidungsträger*innen die Türen des Future Hubs und Innovationsinkubators Quartier A im Zuge einer Learning Journey geöffnet.

Außerdem liefern wir mit den Open Studios Einblicke in spannende Kreativunternehmen in den oberösterreichischen Regionen. Darüber hinaus werden wir mit dem Ars Electronica Center internationale Best Practice Ergebnisse zum Thema „Arts meet Technology“ nach Linz holen.

Zudem setzen wir auf Creative Hackathons als eine weitere effiziente Methode, die Innovationskraft der Kreativwirtschaft und Industrie zu potenzieren: Kreativschaffende und Innovationsagent*innen arbeiten in einem der modernsten Maker Spaces Europas an außergewöhnlichen und zukunftsträchtigen Problemlösungen ansässiger Industrieunternehmen.

Die Learnings sammeln wir in kreativwirtschaftlichen Strategiepapieren für Oberösterreich und die europäische Union. Damit auch andere Regionen und Länder von erfolgreichen Herangehensweisen profitieren können stellen wir diese anschließend in einer E-Tool-Box zur Verfügung.

Dieses Interreg-Projekt wird mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert.

Webseite zum Projekt: www.inducci.eu
Webseite zum Förderprogramm: www.interreg-central.eu

Vergangene Termine

Bis 1. Juni einreichen!

Call for Hackathon Challenges

Innovation und Transformation, Kreativität und Regionalentwicklung
Für den CREATIVE HACKATHON im Juni 2021 suchen wir reale Problemstellungen von Unternehmen! Jetzt Ideen einreichen und von unkonventionellen Lösungsansätzen profitieren!

Do, 19. Nov 2020

InduCCI Midterm Conference

Kreativität und Regionalentwicklung
Als Partner im „InduCCI“-Projekt erforschen wir gemeinsam mit 7 europäischen PartnerInnen das Potenzial der Kreativwirtschaft für Industrieregionen. Höre dir spannende Inputs & Vorträge an und melde dich gleich zur digitalen Konferenz an!
CREATIVE REGION JOURNEY ETERNIT

Di, 15. Sep 2020

Learning Journey Quartier A

Kreativität und Regionalentwicklung, Vernetzung und Sichtbarkeit
LEARNING JOURNEY für innovative VordenkerInnen!
Wels checkt ein

Fr, 31. Mär 2017

Think Out Loud 2017: Wels checkt ein

Kreativität und Regionalentwicklung, Vernetzung und Sichtbarkeit
Die erste von drei Veranstaltungen im Rahmen unseres THINK OUT LOUD-Programms, ist ein Shoppingerlebnis mit Eventcharakter