Blog

Coach Barbara Krennmayr und ehemalige TeilnehmerInnen erzählen, wie du von C hoch 3 profitierst

Im Jänner 2021 starten wir in die nächste Runde des Kreativwirtschaftscoachingprogramms C hoch 3. Zwanzig TeilnehmerInnen aus ganz Oberösterreich werden wieder die Möglichkeit haben, sich und ihr Unternehmen neu auszurichten, zu positionieren und sich untereinander zu vernetzen. Um euch noch besseren Einblick in die Benefits des Programms zu geben, haben wir Coach Barbara Krennmayr und die vormaligen TeilnehmerInnen Iris Mayr und Markus Kaiser-Mühlecker zum Interview getroffen.

20 Plätze für Kreative aller Bereiche

Es stehen 20 Plätze für Kreativschaffende aus Architektur, Software & Games, Design, Mode, Buch & Verlagswesen, Video & Film, Musikwirtschaft, Radio & TV, Werbung oder darstellende Kunst aus Oberösterreich bereit. Bei der Zusammenstellung der Gruppe wird auf Branchenvielfalt, einen guten Mix aus Solo-Selbständigen und größeren Betrieben sowie auf eine Balance zwischen bereits etablierten Unternehmen und Jungentrepreneurinnen und -entrepreneuren geachtet.

Sechs Tagesworkshops von Jänner bis Juni 2021

Von Jänner bis Juni 2021 finden sechs Tagesworkshops für all deine unternehmerischen Fragen und dazu einige Treffen in Kleingruppen statt. Während dieser Zeit wird in Teams an Kooperationsprojekten gearbeitet. Diese können Übungsbeispiele für mehr Kooperationskompetenz sein, oder auch konkrete Projekte, die nach dem Programm in der Praxis umgesetzt werden. Und tatsächlich realisierte Kooperationsprojekte gibt es in der Geschichte von C hoch 3 reichlich.

Die Workshops finden in der Tabakfabrik Linz statt.

Coaches

Barbara Krennmayr

ist ausgebildete Organisationsentwicklerin, Journalistin, Moderatorin und Beraterin. www.dieturbine.at

Michael Auinger

ist Consultant bei MOTIV New HR Perspectives und der INOVATO Unternehmensentwicklung. www.innovato.at

 

Termine

27.01.2021 09:00 bis 17:00
10.02.2021 09:00 bis 17:00
17.03.2021 09:00 bis 17:00
21.04.2021 09:00 bis 17:00
12.05.2021 09:00 bis 17:00
23.06.2021 09:00 bis 17:00

Hier geht's zur Bewerbung!

HIER kannst du dich bis 20. November 2020 bewerben.

Kosten & Finanzierung

Die Teilnahmegebühr beträgt einmalig 100 Euro (reduzierte Teilnahmegebühr, netto gleich brutto, vormals 200 Euro, ).

Die Workshops finden unter den aktuellen Covid-19 Sicherheitsbestimmungen statt. Sollte aufgrund von neuen Verordnungen ein persönliches Treffen nicht möglich sein, wird der Workshop online umgesetzt. Wir informieren euch dazu rechtzeitig. Bitte haltet euch daher die Termine jedenfalls frei.

Das könnte dich auch interessieren