Das könnte dich auch interessieren...

Sophie Wittman und Natalie Pichler präsentieren Möbelkollektion in Mailand

Design on Tour beim Salone del Mobile in Mailand

Internationalisierung und Wachstum, Vernetzung und Sichtbarkeit
Next stop: Milano! Unser Pop-up-Mobil hat sich auf den Weg nach Mailand gemacht. Alle Details zu den Stopps und Ausstellerinnen findest du hier.

Die digital-analoge Zukunft von Brand Experiences

Internationalisierung und Wachstum
Franz Riebenbauer, Veronika Leibetseder und Markus Pargfrieder darüber, warum wir uns nach realen Markenerlebnissen sehnen und was das für die Brands der Zukunft bedeutet.

Do, 7. Oktober 2021

Workshop: Brand Collaborations

Internationalisierung und Wachstum, Weiterbildung und Wissenstransfer
Wie man als Marke erfolgreich mit Musiker*innen und Influencer*innen zusammenarbeitet: Workshop am 7.10.21 mit Christoph Riebenbauer von der Agentur BRANDxCULTURE RIEBENBAUER.

Daten-getriebenes Musikmarketing

Internationalisierung und Wachstum, Weiterbildung und Wissenstransfer
Modernes Marketing beschäftigt die nationale und internationale Musikindustrie. Dabei kommt man heutzutage an der Nutzung von Daten nicht mehr vorbei. Wie aber können Musiker*innen Artist Data für ihre Zwecke nutzen?

Creative Coffee Break #32 mit der Gruppe am Park

Creative Coffee Break, Kreativität und Regionalentwicklung
Am heißesten Tag des Linzers Sommers waren wir bei der Gruppe am Park und haben mit Michael Denoth und Bernhard Buchegger eine neue Ausgabe der Creative Coffee Break gedreht.

Im Spotlight: juna und Balcosy

Vernetzung und Sichtbarkeit
Spot on: Design. Die zwei Linzer Unternehmen OFFORA und Flowfactory präsentieren sich im August im Schaufenster der Landstraße 97. Schau hin!

Make an impact!

Weiterbildung und Wissenstransfer
Mithilfe einer Vision für sein Unternehmen ein gesellschaftliches Problem angehen - darüber haben Doris Rothauer und Klaus Buchroithner im Rahmen unserer Talk-Reihe "For Your Inspiration" gesprochen. Hier sind ihre Tipps.

Welche Weiterbildungen wünschen sich Creatives?

Beratung und Coaching, Weiterbildung und Wissenstransfer
Gemeinsam mit renommierten Universitäten und Creative Hubs aus ganz Europa sind wir als Creative Region mit DeUS COMP ein aktiver Part bei der Entwicklung eines Trainingsprogramms, das sich nach den individuellen Lernbedürfnissen von Creatives richtet. Das Motto: Creatives sind einzigartig - und genauso individuell sollen auch die Weiterbildungsangebote sein.
Körner

Modeindustrie, quo vadis?

Innovation und Transformation, Textilien und Technologie
Biobaumwolle in Neonfarben wachsen lassen, Lederkleidung aus Pilzen züchten und Stoffe aus Bioabfall entwickeln - ein Interview über die Zukunft der Modeindustrie mit Hildegard Suntinger.

Im Spotlight: Vivellio und SUMISU

Vernetzung und Sichtbarkeit
Bis Jahresende 2021 nützen das Wirtschaftsressort der Stadt Linz und die Creative Region Linz & Upper Austria gemeinsam die Schaufensterflächen von Leerständen in der Linzer Innenstadt und präsentieren darin innovative Jungunternehmer und Jungunternehmerinnen. Als erste Unternehmen wurden die beiden Linzer Start-ups SUMISU und Vivellio ausgewählt.
Spot on

Spot on: Ciao Leerstand, hallo Kreativität!

Vernetzung und Sichtbarkeit
Ab Juli werden Schaufenster in der Innenstadt Linzer Startups und kreativwirtschaftlichen Jungunternehmen gewidmet! Ab Juli bis Ende Dezember setzen wir in Kooperation mit der Stadt Linz unterschiedliche Themenschwerpunkte, um Startups und Kreativwirtschaft eine Bühne zu bieten: Monatlich haben so mehrere innovative Jungunternehmen die Chance auf einen exklusiven Schaufensterplatz in der Linzer Innenstadt!

Sept. 2021 bis April 2022

Lehrgang: Human Centered Innovation | Design Thinking

Innovation und Transformation, Weiterbildung und Wissenstransfer
Ein Lehrgang der Innovation Agent Academy für innovationsbegeisterte Menschen sämtlicher Branchen: 6 Module | 12 Tage | 10+ Facilitator*innen | 15 Teilnehmer*innen. Join the mission!

Nachhaltiger Holzbau: Fassaden mit Mehrwert

Innovation und Transformation
Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Dass die Fassade eines Gebäudes aber weit mehr ist als nur hübsche Hülle, beweist zeitgemäße Architektur durch den Einsatz von Holz im Fassadenbau.