Blog

Die Jury hat gewählt: Diese Ausnahmetalente erhalten DESIGNERS TALENT BOOST-Pakete im Gesamtwert von bis zu 8000 Euro!

Junge Interior DesignerInnen und Produzierende dabei zu unterstützen, internationales Parkett zu erobern – das ist die Mission des DESIGNERS TALENT BOOST, den wir gemeinsam mit Business Upper Austria ausgeschrieben haben.

Zahlreiche EinreicherInnen haben sich für das Support-Paket im Wert von jeweils bis zu 2000 Euro beworben, um damit die Teilnahme bei internationalen Messen oder Award-Einreichungen zu finanzieren. Jede/r GewinnerIn wird außerdem individuell betreut und beraten.

Diese Projekte haben die Jury, bestehend aus Eberhard Schrempf (GF Creative Industries Styria), Marlies Wirth (Kuratorin Museum für angewandte Kunst), Gerhard Spitzbart (Bundesinnungsmeister Tischler und Holzgestalter) und Christian Tippelreither (GF Holzcluster Steiermark), mit ihren innovativen Projekten begeistert und überzeugt:

ANUK – KINDERSTUHLSERIE, eingereicht von Maria Fröhlich und Sabrina Höllriegl

CRAFTED COLLECTION – POLSTERMÖBELSERIE, eingereicht von Sophie Wittmann / Wittmann GmbH

HENDLMOBIL HEDWIG, eingereicht von Sebastian Berger / Innovationskomplizen

JOHNNY – TISCHLEUCHTE BERGSTEIN, eingereicht von Tobias Strasser / Bergstein

„Die FinalistInnen überzeugen durch spannende Konzepte und verbinden Handwerk und Technologie mit innovativen Aspekten. Oberösterreichs Interior-Nachwuchs kann sich auch im internationalen Vergleich definitiv sehen lassen.“, begeistert sich Jurymitglied Marlies Wirth (MAK Wien).

DAS SIND DIE GEWINNER-PROJEKTE (in alphabetischer Reihenfolge):

ANUK – KINDERSTUHLSERIE: BEREIT FÜR DEN RED DOT AWARD
Maria Fröhlich und Sabrina Höllriegl

Das oberösterreichische Designerinnen-Duo Maria Fröhlich und Sabrina Höllriegl hat mit der Massivholz-Stuhlserie ANUK die DESIGNERS TALENT BOOST Jury überzeugt. Die in Zusammenarbeit mit dem Almtaler Tischlereibetrieb Wittmann produzierten Stühle bestechen durch ihre runden, spielerischen Formen und regen die Kreativität der Kleinsten durch untereinander austauschbare Nasen, Rüssel und Schnauzen an. „Wir werden das DESIGNERS TALENT BOOST dafür nutzen, unsere geplante Selbstständigkeit in internationale Bahnen zu lenken – und ANUK beim renommierten RED DOT AWARD einreichen“, so die Motivation der Designtalente Maria Fröhlich und Sabrina Höllriegl.

CRAFTED COLLECTION: VOM ALMTAL ZUR DUTCH DESIGN WEEK
Sophie Wittmann

Die Scharnsteinerin Sophie Wittmann wird die CRAFTED COLLECTION im Oktober 2020 im Rahmen einer der relevantesten europäischen Designformate ausstellen: Mit über 2600 teilnehmenden internationalen DesignerInnen bietet die holländische Designmesse in Eindhoven die perfekte Bühne für eines ihrer jüngsten Kooperationsprojekte. Gemeinsam mit dem Schwanenstädter Polstermöbelhersteller JOKA und dem Linzer Designduo MARCH GUT entwickelte die 27-jährige designierte Unternehmensnachfolgerin des Scharnsteiner Tischlereibetriebs eine formvollendete Kollektion, die erstmals komplett metallfreie Freischwinger aus Vollholz ermöglicht.

HENDLMOBIL HEDWIG: INNOVATION FÜR HUHN UND HAHN
Sebastian Berger

Der Linzer Designer Sebastian Berger entwickelte gemeinsam mit Verena Ernst in Kooperation mit dem Mühlviertler Handwerksbetrieb mühlböck.küche.raum einen Wohlfühl-Stall für Hühner. Hendlmobil Hedwig besticht nicht nur durch seine minimalistische Ästhetik: Das von Grund auf nach BIO-Austria Richtlinien konzipierte Hendlmobil ermöglicht eine artgerechte Haltungsmöglichkeit für gefiederte GefährtInnen und bietet gleichzeitig Schutz-, Schlaf- und Nistraum für bis zu vier Hühner. Zusätzlicher Bonus ist der Einsatz schmutzresistenter Materialien, die den HalterInnen einfache Pflege und Reinigung des Stalls ermöglicht. Fazit: Hendlmobil Hedwig schlägt gekonnt die Brücke zwischen moderner Architektur und ländlicher Tradition. Sebastian Berger wird Hendlmobil Hedwig ebenfalls beim RED DOT AWARD einreichen.

JOHNNY – TISCHLEUCHTE: GRÜNES LICHT FÜR DEN GREEN PRODUCT AWARD
Tobias Strasser

Auch Tobias Strasser konnte mit seiner Tischleuchte Johnny die Jury dank des smarten Designs inklusive nachhaltigem Konzept überzeugen. Das geringe Gewicht und die minimalistische Umsetzung sind dabei nur einige Highlights der Leuchte. Das fließend in die Form integrierte Touch-Panel ermöglicht durch zwei verschiedene Gesten das Ein- und Ausschalten sowie eine stufenlose Helligkeitsregulierung der Tischlampe. „Der Circular Design Ansatz unseres Produkts ermöglicht die Nutzung von Abfällen aus der regionalen Möbelherstellung – wir werden Tischlampe Johnny daher für den GREEN PRODUCT AWARD einreichen erhoffen uns neue Kontakte und KundInnen für unser nachhaltiges Produkt“, so der 25-jährige Kopfinger Jungunternehmer, der in der Tabakfabrik Linz an seinen innovativen Ideen arbeitet. Seit 13 Jahren prämiert der GREEN PRODUCT AWARD innovative grüne Produkte aus 40 Ländern.

Das könnte dich auch interessieren