Blog

EUER INPUT IST GEFRAGT!

Gemeinsam mit internationalen ProjektpartnerInnen entwickeln wir mit der Initiative DeuS einen Lern- und Ausbildungsansatz, der die Synergien zwischen Design, kritischem Denken und Unternehmertum für neue Problemlösungsstrategien nützt. Ziel ist es, kreative Herangehensweisen für lokale Herausforderungen und Problemstellungen zu entwickeln. Der partizipative Aspekt ist dabei von besonderer Relevanz: Gemeinschaftlich können so Herausforderungen wie etwa die Umgestaltung oder das Neu-Denken öffentlicher Räume in Angriff genommen werden.

WAS SIND DIE ZIELSETZUNGEN?

  • Die Entwicklung eines Weiterbildungs-Toolkits für die Kreativwirtschaft, das im Rahmen einer Wissensplattform Kreativen und EntscheidungsträgerInnen in Bildung und Politik zur Verfügung gestellt wird, um partizipativ innovative Lösungen für lokale Herausforderungen und Communities zu ermöglichen.
  • Ein wichtiges Ziel ist darüber hinaus die User-Friendliness des Tools: Die NutzerInnen können sich auf hochkarätige und user-orientierte Trainings und Schulungen freuen, die an die Anforderungen und Bedürfnisse der Kreativwirtschaft angepasst sind.

UNTERSTÜTZT REGIONALE PROBLEMLÖSUNGSINITIATIVEN UND NEHMT AN DER UMFRAGE TEIL!

Um attraktive und bedarfsgerechte – z.B. auch social-distancing-gerechte – Weiterbildungsmöglichkeiten für Kreative umzusetzen, starten wir mit einer Umfrage unter Kreativen, die wir dazu einladen, ihre Erfahrungen und Bedürfnisse bzgl. Weiterbildungsformaten mit uns zu teilen.

Das Ausfüllen nimmt nur wenige Minuten in Anspruch – und kann doch künftig einen erheblichen Impact auf regionale Problemlösungsprozesse haben.

HIER GEHT’S ZUM FRAGEBOGEN:

Du bist FreelancerIn in einer kreativwirtschaftlichen Branche?
Dann fülle bitte diesen Fragebogen aus: HIER KLICKEN

Du bist Angestellte/r oder LeiterIn eines kreativwirtschaftlichen Unternehmens?
Dann fülle bitte diesen Fragebogen aus: HIER KLICKEN

Das Ausfüllen dauert im Durchschnitt nicht länger als 5 Minuten.

Vielen Dank für deinen Support!

DeuS basiert auf den erfolgreichen Ansätzen der Open Design School in Matera – einem Projekt der italienischen Kulturhauptstadt 2019. Die Open Design School ist ein Designlabor mit Peer-to-Peer-Ansatz, in dem Kreative interdisziplinär zusammenarbeiten, Wissen und Fachkenntnisse austauschen und die Designlösungen mit der lokalen Community testen.

Nähere Infos findest du unter: www.deuscci.eu
Follow DeuS on FacebookLinkedIn and Twitter



Are you interested in the creative economy and want to learn more about how

especially design can impact a regional sustainable development?
Then you should have a look at our new EU-project DeuS – European Open Design
School for Sustainable Regional Development. DeuS is a regional Vocational
Educational Training (VET) project that aims to co-create a european-wide learning
and training approach in design, critical thinking and entrepreneurship to find
participatory, creative and cost-effective solutions to local challenges, by unlocking
the potential of the cultural and creative sector. Learn more at: www.deuscii.eu

Das könnte dich auch interessieren