Benjamin Greimel ist der neue „Resident“ der CREATIVE REGION

Die OÖ Kreativwirtschaftsgesellschaft ermöglicht dem jungen Designer die Weiterentwicklung seines „d3D drinkable printings“, eines innovativen 3D-Druckverfahrens für faszinierende, ungekannte Cocktail-Erlebnisse. Die Jury wählte das Projekt einstimmig für die Entwicklungsfinanzierung und den Auslandsaufenthalt in der oberösterreichischen Partnerregion São Paulo aus und sieht darin „das Potential, einen neuen Markt im 3D-Druck zu eröffnen“. Wie das jüngste Engagement von Markus Schmeiduch (CREATIVE REGION Resident 2013) als Interaction Designer bei Google zeigt, erweist sich das „In Residence“-Programm als hervorragendes Sprungbrett für die TeilnehmerInnen.

Das könnte dich auch interessieren