Für die Forcierung von Synergien zwischen Kreativwirtschaft, Industrie und heimischen Produktionsbetrieben stehen Oberösterreich bis 2021 zusätzlich mehr als 3,5 Mio. Euro Budget zur Verfügung.

Eine maßgebliche Rolle nimmt hier die CREATIVE REGION gemeinsam mit unterschiedlichen KooperationspartnerInnen ein – ab 2020 mit Georg Tremetzberger als neuem Geschäftsführer.

Die gesamte Presseaussendung HIER downloaden.

Das könnte dich auch interessieren...

Wie geht erfolgreiches Social Media Marketing?

Weiterbildung und Wissenstransfer
Social Media Channels sind fixer Bestandteil der heutigen Unternehmenskommunikation. Belinda Swoboda und Thomas Meyer haben sich darauf spezialisiert. Welche Kanäle wie funktionieren und worauf bei Social Media Marketing zu achten ist, erfährst du hier.
Mentoring Programm, Fotocredits: frameworker

Mentoringprogramm für Creatives

Beratung und Coaching
Im April 2021 startet unser Mentoringprogramm für Selbstständige in der Kreativwirtschaft. Sechs Mentees können das Angebot im Jahr 2021 in Anspruch nehmen. Bewirb dich jetzt!
CREATIVE REGION JOURNEY ETERNIT

Die Zukunft des Dachs – Prozesse und Werkzeuge neu denken

Innovation und Transformation
Flächenversiegelung, Fachkräftemangel und die nachhaltige Rohstoffnutzung: Das wird die Bauwirtschaft auch in Zukunft beschäftigen; Herausforderungen, die auch die (Neu-)Gestaltung von handwerklichen Prozessen bedarf. Das betrifft auch Dachkonstruktionen und Dacheindeckungen.

Remote Work: Mehr als nur digitale Tools

Weiterbildung und Wissenstransfer
Ein Jahr Lockdown - ein Jahr remote work. Alexandra Eichberger von Magenta Telekom, Florian Lettner von Fretello und Michael Hollauf von Meister darüber, was remote work ist - mehr als nur der Einsatz von digitalen Tools.
Spot on

Spot on: Ciao Leerstand, hallo Kreativität!

Vernetzung und Sichtbarkeit
Ab Juli werden Schaufenster in der Innenstadt Linzer Startups und kreativwirtschaftlichen Jungunternehmen gewidmet! Ab Juli bis Ende Dezember setzen wir in Kooperation mit der Stadt Linz unterschiedliche Themenschwerpunkte, um Startups und Kreativwirtschaft eine Bühne zu bieten: Monatlich haben so mehrere innovative Jungunternehmen die Chance auf einen exklusiven Schaufensterplatz in der Linzer Innenstadt!

Additiv gefertigte Mode der Zukunft

Innovation und Transformation, Textilien und Technologie
Die nächsten zehn Re-FREAM-Projekte haben begonnen. In Linz liegt der Projektschwerpunkt auf additive manufacturing. Und das sind die vier neuen "Linzer" Projekte.
Talk 3

Do, 08. Jul 2021

Open Studios Steyr: TALK 03

Was produzieren wir für morgen? Dieses Gespräch widmet sich der Thematik der kreativen Zusammenarbeit, dem globalen Netzwerk und dem neuen Wert lokaler Produktion.

Creative Coffee Break #31 mit LUCY.D

Creative Coffee Break, Vernetzung und Sichtbarkeit
Barbara Ambrosz und Karin Santorso sind LUCY.D. Das Designerinnenduo sorgt mit ihren Designs regelmäßig für Aufsehen. Welche Bedeutung Awards für sie haben und wie sie trotz Deadlines kreativ und inspiriert bleiben, erzählen sie uns bei einer Tasse Kaffee.

For your Inspiration and Business Growth

Beratung und Coaching, Weiterbildung und Wissenstransfer
Turboboost für dein Business: 5 Monate, 5 Talks, 5 Workshops und jede Menge Skills, Inputs und neue Kontakte für dein junges kreativwirtschaftliches Unternehmen.

Bis 25. Juni einreichen!

Design On Tour: Nach Mailand mit dem Pop-up-Mobil!

Internationalisierung und Wachstum, Vernetzung und Sichtbarkeit
Shout-out an alle Interior- und Möbeldesigner*innen: Wir fahren von 7. bis 11.9.2021 zur Mailänder Salone del mobile - Join the ride!
FCI

Do, 08. Jul 2021

Creative Speedathon in der Tabakfabrik Linz

Innovation und Transformation, Vernetzung und Sichtbarkeit
Bei unserem Creative Speedathon am 8.Juli lernst du in lockerer Atmosphäre Unternehmen aus anderen Branchen kennen und besprichst bei Bier oder Makava mögliche gemeinsame Projekte.

Daten-getriebenes Musikmarketing

Vernetzung und Sichtbarkeit
Modernes Marketing beschäftigt die nationale und internationale Musikindustrie. Dabei kommt man heutzutage an der Nutzung von Daten nicht mehr vorbei. Wie aber können Musiker*innen Artist Data für ihre Zwecke nutzen?