News zu diesem Projekt

Künstliche Intelligenz: Kollegin statt Konkurrenz

Innovation und Transformation, Weiterbildung und Wissenstransfer
"Künstliche Intelligenz wird bald das Rückgrat jedes Teams sein", ist Michael Katzlberger überzeugt. Am 19. Mai 2021 hält er den Workshop "Mit KI zur perfekten Kampagne". Wir haben vorab mit ihm gesprochen.
Storytelling

Storytelling: Erzähl mir was

Weiterbildung und Wissenstransfer
Creative Storytelling und Brandstories sind in aller Munde. Andreas Spielvogel und Thomas Tatzl von DDB darüber, warum das so ist und wie du zu deiner Story kommst.
Neue Formen der Führung - mit Sven Franke

New Work, New Leadership: Führen im neuen Stil

Weiterbildung und Wissenstransfer
Wie setzt man New-Work-Gedankenansätze in der Praxis um? Beim „New Work, New Leadership“-Workshop mit „Antiberater“ Sven Franke wurde diese Frage erörtert. Lisa-Marie Linhart, Content Managerin bei karriere.at, war dabei und hat ihre Learnings für euch zusammengefasst.
Ähm,ja also...Grafik by Dusl

Rhetorik Workshop: Ähm, ja also…

Weiterbildung und Wissenstransfer
Zweitägiger Wochenend-Workshop zu m Thema Rhetorik mit Wojciech Czaja und Bettina Wegleiter am Freitag, 20.10. (14 bis 18 Uhr) und Samstag, 21.10. 2017 (9 bis 17 Uhr).

Creative Region Think out Loud 2017 – Die Events

Vernetzung und Sichtbarkeit, Weiterbildung und Wissenstransfer
Im Rahmen unseres Programms CREATIVE REGION THINK OUT LOUD 2017 unterstützen wir bis zu drei kreativwirtschaftlich relevante Veranstaltungen und/oder Workshopformate in den oberösterreichischen Regionen mit je bis zu 4.000 Euro. Bis 20. Februar konnten UnternehmerInnen und Unternehmen, Unternehmenszusammenschlüsse wie etwa Genossenschaften, sowie Vereine und regionale Zusammenschlüsse (wie zB LEADER- Regionen) ihre Ideen einreichen. Folgende drei Events dürfen sich über unseren Support freuen: // WELS CHECKT EIN Den Anfang macht am Freitag, den 31. März 2017 ab 14:00 Uhr die Initiative Wels checkt ein, ein Shoppingerlebnis mit Eventcharakter im Boutiquehotel Hauser. Im Blog-Beitrag THINK OUT LOUD 2017: WELS CHECKT EIN erklären die Initiatorinnen Adelheid Neumeier-Binder und Marlene Hacker, wie es dazu kam und was Euch an diesem Nachmittag erwartet. // QUER.PASS  QUER.LAND ist ein regionaler Verein innovativer und kompetenter Kreativschaffender aus der Region Fuschlsee-Mondsee. Um den Verein Quer.land an den Start zu bringen, braucht es einen lauten Kick-Off-Event, den Quer.pass. Dieser findet am 20. April 2017, 18:30 Uhr in der Galerie Schlosshof Mondsee statt und soll den Verein mit einem „lauten Rumms“ vorstellen. Details dazu findet ihr hier: quer.land. // MINI MAKER FAIRE STEYR 2017 Am 29. und 30. September 2017 wird in Steyr die zweite Mini Maker Faire stattfinden. Primär richtet sich das Programm der Mini Maker Faire an die regionale Makerszene, die sich im Rahmen des Festivals mit Makern aus ganz Österreich austauschen kann und so ein nachhaltiges Kreativ-Netzwerk aufgebaut wird, auf das abseits des Festivals im Rahmen der Aktivitäten rund um den Makerspace zurückgegriffen werden kann. Darüber hinaus werden auch …

Creative Media Entrepreneurs go SXSW

Beratung und Coaching
Bereits 2016 waren wir im Rahmen unseres ON SHOW-Programms beim South by Southwest Festival in Austin. Fünf oberösterreichische Unternehmen und Startups mit Fokus auf Interactive/Media waren Teil dieses großartigen Festivals und haben dort ihre Projekte vorgestellt. Das SXSW-Festival gilt als Sprungbrett für Startups – das ursprüngliche Musikfestival ist mittlerweile zum jährlichen Fixstern für die Filmindustrie und Digital Creatives geworden. Präsentationen neuer Medien, Musik- und Filmvorführungen bieten aufsehenerregende Publicity für ProduzentInnen, attraktive Unterhaltung für das Publikum und sind ein Startplatz für neue, innovative Inhalte. Auf den Fachmessen entwickeln sich geschäftliche Aktivitäten und Chancen zum weltweiten Netzwerken. Und so werden wir auch dieses Jahr wieder innovative Gründerinnen und Gründer nach Texas begleiten, um gemeinsam mit ihnen beim SXSW 17 ihre Visionen vorzustellen, ihnen Feedback internationaler Dimension zu ihren Ideen zu ermöglichen und das Knüpfen interessanter Branchenkontakte zu erleichtern. Unser Besuch in Austin ist Teil des Coachingprogramms CREATIVE MEDIA ENTREPRENEUR, bestehend aus 7 Workshopmodulen mit ExpertInnen aus den unterschiedlichsten Bereichen, 10 Stunden Einzelcoaching und eben den Tickets für national und international bedeutende Festivals, darunter das Ars Electronica Festival 2016, das SXSW 2107 und das Pioneers 2017. Daneben kümmern wir uns um das Housing während des SXSW-Festivals – für ein einzigartiges Startup-Feeling ist somit gesorgt. Insgesamt 10 Startups aus dem Medienbereich nehmen an unserem Weiterbildungsprogramm teil. Im letzten Blogbeitrag „VORHANG AUF FÜR UNSERE CREATIVE MEDIA ENTREPRENEURS“ haben sich alle kurz vorgestellt, darunter auch fillmore.at, Futuresfuture, Splend, uugoit.it, Livli, y-next und microgreenbox, die soeben in Austin eintreffen. Auf unserer Facebook-Seite, Twitter und Instagram werden wir Euch ab morgen laufend updaten. Außerdem wird während des Fesitvals Kambis Kohansal unsere Instagram …

Das sind die Creative Media Entrepreneurs 2016!

Beratung und Coaching, Weiterbildung und Wissenstransfer
Mehr als fünfzehn kreative Köpfe sind seit September 2016 Teil unseres diesjährigen CREATIVE MEDIA ENTREPRENEUR – Programms. Als Start Ups, EPUs, Intrapreneurs oder Social Entrepreneurs kommen die TeilnehmerInnen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Kreativwirtschaft. Hier alle Unternehmen zum Nachklicken: Fillmore: Elisabeth Oberndorfer & Teresa Hammerl Frischluft Medien: Klaus Hofinger & Matthias Neuwersch FuturesFuture: Gerald Hoffmann & Paul Resch! Hypest Hive: Mohamed Ghanim & Lukas Lidauer Livli: Timar Ivo Batis y-next: Markus Luger Microgreenbox: Markus Riegler & Alexander Polivka Quitfit: Erik Jaksche & Markus Gaggl Splend: Patricia Stark & Erich Pichler uugotit: Philipp Etzlinger Sieben Workshopmodule mit den Schwerpunkten Brand Development, Innovation, Emerging & Disruptive Technologies, Digital Business Modeling, sowie die Teilnahme an drei Branchen-relevanten Festivals (Ars Electronica Festival 2016, SXSW 2017 und Pioneers 2017) unterstützen sie dabei in ihrer strategischen und wirtschaftlichen Entwicklung. Mit Wingman Christopher Lindinger und den MentorInnen Floor Drees (Sektor 5 Co-Working Space) und Kambis Kohansal (Co-Founder whatchado) stehen der Truppe erfahrene ExpertInnen beratend und vernetzend zur Seite. Neugierig geworden? Demnächst erzählen die TeilnehmerInnen über sich und ihre Projekte auf unserem Blog. Tausend Dank und thumbs up für die Projektunterstützung durch unsere/die KooperationspartnerInnen und PatInnen: Lunik2 Bürgermeister der Stadt Linz Klaus Luger Raml & Partner startup300

We hacked the future!

Vernetzung und Sichtbarkeit
WARUM DAS BÜRO IN EINER DIGITALISIERTEN WELT WEITERHIN EINE WICHTIGE ROLLE SPIELEN WIRD – DARÜBER SPRACH RAPHAEL GIELGEN, HEAD OF RESEARCH & TREND SCOUTING BEI VITRA, AM 6. OKTOBER IN DER TABAKFABRIK LINZ. Was bleibt übrig von der analogen Arbeitswelt? Was muss das Büro der Zukunft leisten? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Raphael Gielgen für den Schweizer Wohn- und Büromöbelkonzern – die Auseinandersetzung mit Megatrends ist dabei ein wichtiger Schlüsselfaktor für Vitras Erfolgsmodell. Doch wie erkennt Gielgen zukünftige Entwicklungen? Eine Mischung aus Neugier, Recherche und Lektüre ist für Gielgen die wichtigste Grundlage für das Benennen ausschlaggebender Strömungen. Das Hinterfragen eingefahrener Denkmuster sei ein weiterer wesentlicher Faktor: „Nicht die Unwissenheit macht einem Probleme. Sondern das, was man sicher zu wissen glaubt.“, so Gielgen. Die Fragestellung nach der Zukunft der Arbeit führt den gelernten Tischler außerdem regelmäßig auf Entdeckungsreisen in die Staaten, nach Asien und durch Europa. Dort trifft er Unternehmer, Architekten, Designer und Mitglieder der Community, deren Einblicke ihm wichtige Grundlagen für die Entwicklung von Zukunftsbildern geben. Unlängst besuchte Gielgen mit seinem Team innovative Arbeitsorte unterschiedlichster Branchen im Silicon Valley: Swissnex Pier 17, Exploratorium, Ideo, Airbnb, Google Garage, Deloitte Center of the Edge, Singularity University, Standford University, Rainbow Mansion, RocketSpace waren Highlights der diesjährigen Agenda. Gemeinsame Dinner und Drinks seien dabei ebenfalls fixer Bestandteil der Reise, denn „wenn du an solchen Orten auch bloß in eine Bar gehst, kommst du nicht dümmer raus.“, so der charismatische Visionär. Der Vortrag als Graphic Recording (Credits: Patricia Stark) …

Ausstellung: DESIGNED CLICHÉ in Taipei

Internationalisierung und Wachstum
Austria Design Net organisiert die Österreich-Ausstellung: DESIGNED CLICHÉ. AUSTRIAN INDUSTRIAL DESIGN in Taipei Eröffnung: Donnerstag, 13. Oktober 2016 Daue:r 14. – 30. Oktober 2016 Ort: Songshan Cultural and Creative Park (133, Guangfu S.Rd., Xinyi Dist.,Taipei City, Taiwan), International City Pavilion Alle zwei Jahre wählt das International Council of Societies of Industrial Design (Icsid) eine Stadt zur Welthauptstadt des Designs, die vorbildlich Design als Mittel einsetzt, um die kulturelle, soziale und wirtschaftliche Entwicklung zu fördern. 2016 ist Taipei Welthauptstadt des Designs und präsentiert gemeinsam mit den geladenen Gastländern vom 13. bis 30. Oktober 2016 unter dem Motto „Adaptive City – Design in Motion“ innovatives Industriedesign in den Bereichen „Lebensqualität und Gesundheit“ „Ökologische Nachhaltigkeit“, „Stadterneuerung“ und „Smart Living“. Nach Helsinki (2012) und Kapstadt (2014) ist Österreich 2016 in Taipei bereits zum dritten Mal mit heimischen Unternehmen auf der World Design Capital vertreten. Im Rahmen einer von Bettina Steindl, Leiterin designforum Wien, kuratierten und von Austria Design Net organisierten Ausstellung wird unter dem Titel DESIGNED CLICHÉ. Austrian Industrial Design zwei Wochen lang im Design House im Songshan Cultural and Creative Park, Warehouse 1, in Taipei zum Thema „Lebensqualität und Gesundheit“ ein breites Spektrum von innovativem, österreichischem Industriedesign zu sehen sein. Gezeigt werden Produkte exportorientierter österreichischer Unternehmen, wobei DesignerInnen und AuftrageberInnen einen gleichwertigen Auftritt haben werden. Die Ausstellung präsentiert rund 50 Exponate von österreichischen DesignerInnen und ProduzentInnen, darunter finden sich zehn Beiträge aus Oberösterreich: Utope – Wolfgang Langeder Mobilysis – Maria Gartner dottings designstudio LUCY.D …

In Retrospect: Summer Design Summit 2016

Innovation und Transformation, Weiterbildung und Wissenstransfer
Der Summer Design Summit 2016 war ein voller Erfolg. Spannende Workshops rund um das Thema Design Thinking und Kreativität.

Sicher Dir dein Stipendium oder ein Early Bird-Ticket für die Design Thinking Akademie in Linz

Innovation und Transformation, Weiterbildung und Wissenstransfer
Vom 20. bis 28. Juni 2016 findet in der Tabakfabrik Linz zum zweiten Mal der SUMMER DESIGN SUMMIT 2016 statt, den wir gemeinsam mit ServiceDesignLinz & Splend Solution Design veranstalten. Dabei bieten wir ein mehrtägiges Programm rund um das Thema “Design Thinking” und “Service Design” an, das sich an Unternehmen und Kreativschaffende gleichermaßen richtet. Um dem Thema und den Anforderungen der TeilnehmerInnen möglichst gerecht zu werden, teilt sich der Summit in zwei Schwerpunkte auf: das INNOVATION CAMP und die DESIGN THINKING AKADEMIE. // 3x STIPENDIUM FÜR STUDENTINNEN UND GRÜNDERINNEN für die einwöchige Design Thinking Akademie Für die Akademie vergeben wir zudem 3 Stipendien an Studierende und an JungunternehmerInnen. Dafür sendet uns bitte folgende Unterlagen via E-Mail: Name + Kontaktdaten Firmenname + Gründungsdatum, wenn ihr euch für die Jungunternehmen-Stips bewerben wollt Studienbestätigung, wenn ihr euch für die Studierenden-Stips bewerben wollt Motivationsschreiben, wie ihr die erworbenen Kompetenzen einsetzen könnt (max 1/2 A4 Seite) Die Gründung deines Unternehmens bzw. deine Selbständigkeit darf nicht länger als 3 Jahre zurückliegen. Ihr könnt Euch bis 12. Juni für die Stipendien bewerben. Bitte schickt Eure Bewerbung an office@creativeregion.org. Wir freuen uns auf Euch! // EARLY BIRD TICKETS BIS 3. Juni 2016 Wir wollen Unternehmen und Kreativschaffende gleichermaßen das Rüstzeug mitgeben, wie sie Design Thinking erfolgreich anwenden und systematisch kreative Lösungen finden können. Nur divers zusammengesetzte Teams schaffen in der Praxis einen hohen Innovationsgrad und befruchten sich gegenseitig. Um dieses Ziel zu erreichen und den Zugang auch für StudentInnen und EPU zu ermöglichen, bieten wir ein angepasstes Pricing …

Leistungen und Workshopdetails CREATIVE MEDIA ENTREPRENEUR

Beratung und Coaching, Weiterbildung und Wissenstransfer
Innerhalb von 300 Tagen machen wir Dich & Dein Projekt fit für Förderungen, Inkubatoren und Pitches auf Festivals wie dem Pioneers. Oder Du machst es unseren SXSW-Teilnehmern gleich und präsentierst Dein Projekt vor InvestorInnen. Mit Deiner Teilnahme stärkst Du Deine unternehmerischen Kompetenzen, steigerst Deine Innovationskraft und entwickelst Deine eigene Entrepreneurial DNA (weiter).

Creative Media Entrepreneur

Beratung und Coaching, Weiterbildung und Wissenstransfer
Dieses Jahr haben wir unseren neuen Schwerpunkt Media Entrepreneurship mit der Teilnahme an der South by Southwest gestartet. Mittlerweile haben 3 (Greetzly, Swell & record bird) von 5 Start Ups, die mit dabei waren, entweder über die Puls4 Show 2Minuten2Millionen oder über andere Investoren eine Finanzierung in beträchtlicher Höhe erhalten. Gemeinsam mit Christopher Lindinger, der aws Kreativwirtschaft und weiteren ExpertInnen und potentiellen NutzerInnen haben wir diesen Schwerpunkt ausgebaut und launchen nun den CREATIVE MEDIA ENTREPRENEUR. // EAT THE BIG FISH Du planst oder bist ein Start Up oder Spin-Off? Du interessierst Dich für Intrapreneurship? Du möchtest Dich im Sinne des Unternehmertums professionalisieren und Deine Ideen und Potenziale entfalten? Du möchtest an internationalen Veranstaltungen teilnehmen? Und bist an fachlicher Begleitung und Unterstützung interessierst?   // HUNGRY? Dann bist Du hier genau richtig! Innerhalb von 300 Tagen machen wir Dich & Dein Projekt fit für Förderungen, Inkubatoren und Pitches auf Festivals wie dem Pioneers. Oder Du machst es unseren SXSW– Teilnehmern gleich und präsentierst Dein Projekt vor InvestorInnen. Mit Deiner Teilnahme stärkst Du Deine unternehmerischen Kompetenzen, steigerst Deine Innovationskraft und entwickelst Deine eigene Entrepreneurial DNA (weiter). Unser 300-Tage-Entrepreneurial-Workout bietet Dir: 7 Workshopmodule mit ExpertInnen aus den unterschiedlichsten Bereichen  (Workshops-Details folgen): Kickoff MyIdea MyBrand MyNetwork / Create & Innovate / Drivers of Change: Emerging & disruptive Technologies / Reality Check & Advancing your own Digital Business Model / (Welcome to the) C-Level / New to the Market / Pioneers-Rodeo Coaching mit einem Creative Wing(wo)man, der/die dafür sorgt, dass Du Deine Ziele erreichst und …

Sicher Dir dein Stipendium oder ein Early Bird-Ticket für die Design Thinking Akademie in Linz

Innovation und Transformation, Weiterbildung und Wissenstransfer
Vom 25. Juni bis 1. Juli 2015 findet in der Tabakfabrik Linz der SUMMER DESIGN SUMMIT 2015 statt, den wir gemeinsam mit ServiceDesignLinz veranstalten. Dabei bieten wir ein mehrtägiges Programm rund um das Thema “Design Thinking” und “Service Design” an, dass sich an Unternehmen und Kreativschaffende gleichermaßen richtet. Um dem Thema und den Anforderungen der TeilnehmerInnen möglichst gerecht zu werden, teilt sich der Summit in zwei Schwerpunkte auf: das DESIGN THINKING INNOVATION CAMP und die DESIGN THINKING AKADEMIE. // EARLY BIRD TICKETS BIS 29.MAI 2015 Wir wollen Unternehmen und Kreativschaffende gleichermaßen das Rüstzeug mitgeben, wie sie Design Thinking erfolgreich anwenden und systematisch kreative Lösungen finden können. Nur divers zusammengesetzte Teams schaffen in der Praxis einen hohen Innovationsgrad und befruchten sich gegenseitig. Um dieses Ziel zu erreichen und den Zugang auch für StudentInnen und EPU zu ermöglichen, bieten wir ein ermäßigtes Pricing für diese TeilnehmerInnenschaft an. Die Preise gelten für die gesamten Akademie. Folgende Ermäßigungen stehen dabei zur Auswahl: Privatzahler, EPU, Unternehmen bis 10 MitarbeiterInnen Early-Bird Preis (bis 29.05.): EUR 395,- Regulärer Preis pro Person: EUR 495,- Tagesmodul (ab 04. Juni): EUR 145,- Unternehmen bis 50 MitarbeiterInnen Early-Bird Preis (bis 29.05.): EUR 645,- Regulärer Preis pro Person: EUR 745,- Tagesmodul (ab 04. Juni): EUR 195,- Unternehmen ab 50 MitarbeiterInnen Early-Bird Preis (bis 29.05.): EUR 895,- Regulärer Preis pro Person: EUR 995,- Tagesmodul (ab 04. Juni): EUR 245,- Die Tagesmodule werden nach Verfügbarkeit ab 4. Juni freigeschaltet. Anmelden könnt ihr Euch auf ServiceDesign Linz oder unter …
SDL Voggeneder

SDL*Satellite LEGO Serious Play

Innovation und Transformation, Weiterbildung und Wissenstransfer
Zum zweiten Mal findet nächste Woche der ServiceDesign Jam im AXIS Linz statt. Neben dem Jam organisiert das ServiceDesign Linz Team wieder zwei Satellites am Freitag: eine zum Thema Service Design und eine andere zu LEGO Serious Play. Die CREATIVE REGION arbeitet von Anfang an mit LEGO, meistens jedoch in Form von Grafiken und Sujets. Nächsten Freitag, 27. Februar 2015, habt Ihr die Chance, einen weiteren Einsatzbereich von Lego kennen zu lernen: einen Workshop mit Andreas Jerney zu LEGO Serious Play.  LEGO Serious Play ist eine alternative Methode um  Innovationen anzustoßen und neue Produkte zu entwickeln. Für alle, die noch an der Satellite teilnehmen möchten, haben wir einen Special Deal: mit dem Rabatt Code LEGO*CR bekommt ihr das Ticket um 240 Euro. Anmeldung über folgenden Link: http://servicedesign-linz.at/der-jam/satellites/zu-den-satellites/ // Zur Methode: LEGO Serious Play LEGO Serious Play (LSP) ist die wegweisende Methode zum Erkennen, Freisetzen und maximieren des Potentials der MItarbeiterInnen und im Unternehmen. Entwickelt wurde LSP auf Anregung des LEGO-Haupteigentümers Kield Kirk Kristiansen auf Grund eigener Anforderungen: Kristiansen benötigte zu dieser Zeit einen effektiven Prozess zur innovativen Strategieentwicklung. LEGO Serious Play kann für viele Bereiche im Unternehmen wirkungsvoll eingesetzt werden: So zur Strategiefindung und -implementierung, für Change Management, zur Markengestaltung, für Teamentwicklung, Innovationen oder Produktentwicklung. Es geht darum, bedeutende Erkenntnisse oder versteckte Möglichkeiten und Problemfelder aufzudecken, Entscheidungsprozesse zu optimieren, unternehmerisches Handeln und Projektleitung zu fördern und zu verbessern und vor allem auch, Tabuthemen anzupacken. Foto: Florian Voggeneder, CC-by ServiceDesign Linz/Voggeneder
creative_entrepreneur

CREATIVE ENTREPRENEUR – Weiterbildung und Coaching für UnternehmerInnen der Kreativwirtschaft

Beratung und Coaching, Weiterbildung und Wissenstransfer
HOW TO CHALLENGE THE BIG FISH? Du bist als Einzel- oder KleinunternehmerIn in der Kreativwirtschaft tätig? Du überlegst, Dich in diesem Bereich selbstständig zu machen? Du arbeitest in einem Kleinunternehmen in der Kreativwirtschaft? Können wir Dich dabei unterstützen? CREATIVE ENTREPRENEUR ist ein umfassendes Weiterbildungs- und Coachingangebot für bestehende und zukünftige UnternehmerInnen der Kreativwirtschaft. Gemeinsam mit Kreativschaffenden wurde dieser Lehrgang von BFI OÖ, CREATIVE REGION Linz & Upper Austria, Tabakfabrik Linz und VHS OÖ entwickelt. // PROGRAMM # 1 – Los geht’s! … Wohin? Workshop Ziele und Visionen als Leitfaden für die Idee, das Projekt, das Unternehmen. Leitung: Eva Gütlinger Samstag, 14.02.2015, 09:00 – 18:00 # 2 – Think like an entrepreneur – part one open space Unternehmensgründung für Kreativschaffende. Leitung: Gerold Weisz Mittwoch, 25.02.2015, 18:00 – 22:00 # 3 – Think like an entrepreneur – part two open space Zielgruppen- und Marktanalysen & Businesspläne – Tools zur Unternehmensführung. Leitung: Gerold Weisz Samstag, 07.03.2015, 09:00 – 18:00 # 4 – Money makes the world go round! Workshop Honorare festsetzen und verhandeln – nach strategischen, persönlichen und marktüblichen Überlegungen. Leitung: Eva Gütlinger Mittwoch, 25.03.2015, 18:00 – 22:00 # 5 – Ähm, ja also… Workshop Fehlen Euch manchmal die Worte? Diese oft unangenehmen Momente muss man nicht dem Zufall überlassen. Man kann sie auch üben. Leitung: Wojciech Czaja / Bettina Wegleitner Freitag, 17.04.2015, 14:00 – 19:00 und Samstag, 18.04.2015, 10:00 – 18:00 # 6 – Alle Jahre wieder… open space Steuern, Buchhaltung und …
Ähm,ja also...Grafik by Dusl

ÄHM, JA ALSO…Workshop 3. – 4. Oktober 2014

Weiterbildung und Wissenstransfer
Zweitägiger Wochenend-Workshop mit Wojciech Czaja und Bettina Wegleiter! Sprachlos? Fehlen Euch manchmal die Worte? Und wisst auch Ihr manchmal erst im Nachhinein, was man alles hätte sagen und antworten sollen? Diese oft unangenehmen Momente muss man nicht dem Zufall überlassen. Man kann Sie auch üben. In intensiven und auf die unterschiedlichen Bedürfnisse zugeschnittenen Sitzungen und Übungskonstellationen lernst Du, sich verschiedenen, nicht immer nur willkommenen Situationen zu stellen, so wie etwa Vorstellungsgesprächen, Projektpräsentationen, Interviews und öffentlichen Auftritten. In spielerischer und experimenteller Weise erfährst Du theoretisch fundierte, vor allem aber praktische und praxistaugliche Tricks, die es Dir ermöglichen, selbst in der aussichtslosesten Lage das Ruder an sich zu reißen und Ihre Message auf den Punkt gebracht loszuwerden. Um sich für den schlimmsten Moment zu wappnen, gehen wir mit Dir durch Deine ganz persönliche, individuelle Hölle. Ähm, ja also… ist ein zweitägiger Wochenend-Workshop, in dem wir mit unserem Fachwissen und unserer Erfahrung auf jede einzelne TeilnehmerIn individuell eingehen. Die in diesem Seminar durchgeführten Übungen widmen sich den Themen inhaltliche Struktur, Gesprächsaufbau, verbale und nonverbale Kommunikation, Körpersprache, Rhetorik und nicht zuletzt Kreativität und Spontanität. Die individuellen Fähigkeiten und Begabungen jedes und jeder Einzelnen sollen dabei bewusst zum Einsatz kommen. Ziel dieses Seminars ist, für jede TeilnehmerIn ein individuelles Repertoire zu entwickeln und sich dieses in verschiedenen Role Plays anzueignen. Die Übungen umfassen unterschiedliche Einzel- und Paarübungen, aber auch Settings in der Gruppe. Die Workshop-KollegInnen sind dabei niemals nur Zuschauer, sondern schlüpfen immer auch in gewisse, zuvor vereinbarte Rollen. Der Fokus richtet sich auf das Arbeiten …

Die Schreibwerkstatt zum Nachlesen

Weiterbildung und Wissenstransfer
// SCHREIBWERKSTATT IV mit Martin Ross Lesen sowie Schreiben ist ein Handwerk, das erlernt werden kann. Für alle, die ihr Talent darin noch ausbauen und schärfen möchten, gibt es hier die SCHREIBWERKSTATT zum NACHLESEN – eine Zusammenfassung allgemeiner Regeln für das professionelle Schreiben. Die Kurzfassung haben wir euch hier als Blogeintrag zur Verfügung gestellt, die Langfassung gibt es hier als PDF zum Download. FÜR DIE OHREN SCHREIBEN (Kurzfassung) »Schreibe für die Ohren!« – Das ist die bekannteste Maxime des ehemaligen Leiters der Hamburger Journalismusakademie Wolf Schneider. 1 Was ist damit gemeint? – In Italien lernen die Kinder in der Volksschule den Spruch »Si scrive come si parla«: Man schreibt, wie man spricht. Das ist auch in anderen Sprachkulturen zu hören, und Martin Luther hat dem Volk aufs Maul geschaut, wie überliefert ist. Soll man also so schreiben, wie man spricht? Die Antwort ist österreichisch: Ja und nein. Nein – weil wer so schreibt, wie er oder sie spricht, gerade hier zu Lande leicht in den Dialekt verfällt. Und das ist alles andere als vorteilhaft, vor allem in Geschäftskorrespondenz. Ja – weil wer für die Ohren schreibt, für die LeserIn schreibt. Und das hat mit Umgangssprache und Dialekt nichts zu tun. Viel zu tun hat es mit einer mündlichen Ausdrucksweise. Diese wird, wie Untersuchungen gezeigt haben, ungleich besser verstanden als eine schriftliche Ausdrucksweise. Unter dieser versteht man komplexe Sätze, die im wahrsten Sinn des Wortes »Texte«, das heißt: Gewebe bilden. Und das …

vergangene Veranstaltungen

Do, 7. Oktober 2021

Workshop: Brand Collaborations

Internationalisierung und Wachstum, Weiterbildung und Wissenstransfer
Wie man als Marke erfolgreich mit Musiker*innen und Influencer*innen zusammenarbeitet: Workshop am 7.10.21 mit Christoph Riebenbauer von der Agentur BRANDxCULTURE RIEBENBAUER.
Nerds of Law - Photo by Wolfgang Lehner

Do, 11. Feb 2021

CREATIVE REGION presents: Nerds of Law vs. Urheberrecht

Weiterbildung und Wissenstransfer
Die beiden Nerds of Law - Rechtsanwältin Mag. Katharina Bisset und Rechtsanwalt Mag. Michael Lanzinger - klären euch in diesem Online Workshop über alle gesetzlichen Bestimmungen auf, die ihr kennen müsst, wenn es um eure Werke geht und wenn ihr regelmäßig oder zukünftig mit Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen zusammenarbeiten wollt.
Workshops

Mo, 03. Dez 2018

FCI Workshops

Innovation und Transformation, Weiterbildung und Wissenstransfer
Auch dieses Jahr bietet das FCI spannende Workshops zu Themen wie KOMMUNIKATION, MARKETING sowie NEW WAYS OF WORK.

Di, 18. Sep 2018

SEO Workshop mit Franz Enzenhofer

Weiterbildung und Wissenstransfer
Eine Listung ganz oben ist top und macht Eindruck und in weiterer Folge Umsatz – mit dem Tagesworkshop von Franz Enzenhofer bringen wir dich genau dahin. Ziel ist es, dass bei zukünftigen Suchanfragen die oberösterreichischen Produkte, Personen und Lösungen mit minimalem Kosteneinsatz als Erste erscheinen.
CREATIVE REGION_JesmoniteWorkshop_TOL18_GrafikbyMOOI

Fr, 20. Apr 2018

Material-Workshop: “Jesmonite®”

Weiterbildung und Wissenstransfer
2-Tages-Workshop zum innovativen Material “Jesmonite®”mit den Londoner Künstlerinnen Olivia Aspinall und Claire Baily.

Fr, 20. Okt 2017

Rhetorik Workshop: Ähm, Ja also…

Weiterbildung und Wissenstransfer
Zweitägiger Wochenend-Workshop zum Thema Rhetorik mit Wojciech Czaja und Bettina Wegleiter!
fci17_workshops

Do, 29. Jun 2017

Workshops

Innovation und Transformation, Weiterbildung und Wissenstransfer
SKILLS, SKILLS, SKILLS! Wir haben für dich zwölf Workshops zu drei aktuellen kreativwirtschaftlichen Themenbereichen organisiert
bigdata_website1

Do, 24. Nov 2016

The BigData Game

Vernetzung und Sichtbarkeit
The BigData Game: Wer spielt mit? Und - wer spielt mit uns?