News zu diesem Projekt

Additiv gefertigte Mode der Zukunft

Innovation und Transformation, Textilien und Technologie
Die nächsten zehn Re-FREAM-Projekte haben begonnen. In Linz liegt der Projektschwerpunkt auf additive manufacturing. Und das sind die vier neuen "Linzer" Projekte.
Michael Wieser von Yokai Studios in der CREATIVE COFFEE BREAK

Creative Coffee Break #23 mit Yokai Studios

Creative Coffee Break, Textilien und Technologie, Vernetzung und Sichtbarkeit
Yokai Studios will einen neuen Weg in der Produktion von Textilen und Bekleidung gehen und damit Europa in der Bekleidungsindustrie wieder konkurrenzfähig machen. Dass die Automatisierung und Digitalisierung des Herstellungsverfahrens auch ganz besondere Designs und neue Ästhetiken schaffen können, erzählt Co-Founder Michael Wieser in der 23. Ausgabe der Creative Coffee Breaks der CREATIVE REGION Linz & Upper Austria.
ARS Garden Artists 2020

Die Mode der Zukunft beim Ars Electronica Festival 2020

Innovation und Transformation, Textilien und Technologie
Von 9. - 13. September werde zehn Re-FREAM Artists aus ganz Europa die Resultate ihrer einjährigen Forschungsarbeit im Rahmen des ARS ELECTRONICA FESTIVALS 2020 vorstellen: Anhand von zehn Beispielen zeigen sie, welches Potenzial in der Co-Creation zwischen Technologie, Wissenschaft und künstlerischen Zugängen liegt. Alle Talks finden via Zoom statt - einfach hier kostenlos anmelden und digital mit dabei sein!
refream Ganit

Textilindustrie 4.0 – the time is now – Interview #2

Innovation und Transformation, Textilien und Technologie
Modedesignerin Ganit Goldstein, Architektin Julia Körner, Designer Michael Wieser und Interactive Media Artist Viktor Weichselbaumer von Yokai Studios haben in Co-Research und Co-Creation in den letzten Monaten mit einem internationalen Team von Hightech ExpertInnen an neuen Möglichkeiten für die Modeindustrie geforscht.
bei Profactor

Textilindustrie 4.0 – the time is now – Interview #1

Innovation und Transformation, Textilien und Technologie
Modedesignerin Ganit Goldstein, Architektin Julia Körner, Designer Michael Wieser und Interactive Media Artist Viktor Weichselbaumer von Yokai Studios haben in Co-Research und Co-Creation in den letzten Monaten mit einem internationalen Team von Hightech ExpertInnen an neuen Möglichkeiten für die Modeindustrie geforscht. Die Textilindustrie und ihre Verfahren neu zu denken - das steht ganz oben auf ihrer Agenda.
Re-FREAM Banners_Facebook 1200 x 630

Call For Artists – Verändere die Zukunft der Mode- und Textilindustrie!

Innovation und Transformation, Textilien und Technologie
Du willst die Zukunft der Mode- und Textilindustrie aktiv mitgestalten? Du möchtest modernste Technologien nutzen um neue Produktionsmethoden, Prozesse, Materialien oder Designs zu erforschen? Dann bewirb dich jetzt bis 30. September 2020 - es warten neun Monate spannende Co-Creation und bis zu 55.000 Euro finanzieller Support auf dich und dein Projekt.

Der Stoff, aus dem die Zukunft ist

Innovation und Transformation, Textilien und Technologie
Seit einem Jahr forschen im Projekt Re-FREAM KünstlerInnen und TechnologInnen aus ganz Europa in der Mode der Zukunft. Wie Co-Creation-Prozesse zwischen Creatives und TechnologInnen die Modeindustrie grundlegend verändern können, erzählt Verena Traunmüller - Hub Managerin für Additive Manufacturing - im Interview.
Kick-Off via Videocall

A dress to impress: Diese Nachwuchstalente entwerfen Kostümdesigns von morgen

Innovation und Transformation, Textilien und Technologie
Aus zahlreichen Bewerbungen wählte die Jury, bestehend aus Nele Neitzke, Richard Stockinger, Verena Traunmüller, Christine Comploj, Kathrin Obernhumer und Christiane Luible-Bär das vielversprechende Trio aus: Magdalena Neuburger, Darija Pejic und Moritz Rietschel starten ab sofort – vorerst im Home Office und unter virtueller Begleitung – mit der Erarbeitung des Kostüms.

Das war WE ARE SO future textiles

Innovation und Transformation, Textilien und Technologie
Im Rahmen der dreizehnten Ausgabe unserer Veranstaltungsreihe WE ARE SO diskutierten wir über Textilien und Mode-Materialien der Zukunft.
re-FREAM

Re-Fream – Call for Artists

Textilien und Technologie
JETZT EINREICHEN! Unter dem Thema "Rethinking Fashion" suchen wir Projekteinreichungen für Co-Creation Prozesse. Es warten bis zu 55.000,- EUR Förderung auf dich!

vergangene Veranstaltungen

29. Sept. 2021, ab 16:00 Uhr

Workshop: Generatives Printdesign mit dem Roboter

Innovation und Transformation, Textilien und Technologie
Probier den Yokai-Roboter auf einem T-Shirt aus! Workshop mit den Yokai Studios in Kooperation mit VRESH. Jetzt Ticket sichern!

9. Sept. 2021, 17:45 Uhr

Talk: Made in Your City

Textilien und Technologie, Vernetzung und Sichtbarkeit
Im Rahmen des Ars Electronica Festivals findet am 9. September 2021 um 17:45 Uhr der Talk "Made in Your City" statt, bei dem internationale Künstler*innen, Designer*innen und Expert*innen ihre Perspektiven auf zukünftige Optionen der Bekleidungsproduktion diskutieren.

8.-12. Sept. 2021

Re-THINK Fashion Garden

Textilien und Technologie, Vernetzung und Sichtbarkeit
Neun Monate Forschung und Co-Creation im Forschungsprojekt Re-FREAM liegen zurück. Der Re-FREAM Garden im Rahmen des Ars Electronica Festivals 2021 zeigt die Ergebnisse. Komm vorbei!
Re-FREAM Header

30. Mai 2019

Re-Fream: Call for Artists

Innovation und Transformation, Textilien und Technologie
JETZT EINREICHEN! Unter dem Thema "Rethinking Fashion" suchen wir Projekteinreichungen für Co-Creation Prozesse. Es warten bis zu 55.000,- EUR Förderung auf dich!

Re-think fashion! „Re-FREAM“ ist ein Begriff aus den USA der 50er Jahre. Er beschreibt Menschen, die aus der Norm fallen; all jene, die Dinge anders machen. Unter dem Motto „rethink fashion“ arbeitet das internationale Re-FREAM Team mit genau solchen Menschen: Artists, Designer*innen und Technolog*innen aus ganz Europa denken in Co-Creation die Modeindustrie neu.

Re-FREAM ist ein Projekt im Rahmen des EU Horizon 2020 Programms und gehört zur STARTS Familie. Unser Team besteht aus einem internationalen Partnerkonsortium aus dem Bereich Creative/Fashion, Technologie, Industrie und Science.

Webseite zum Projekt: https://re-fream.eu